Tagebuch

07.04.2020
Tag 23 der Schulschließung

Hier auf dem Schulhof wird fleißig weiter gebaggert und gefräst, gesägt und gebohrt! Die ersten Holzstämme stehen schon fast! Und die Bereiche sind geebnet. Es geht in großen Schritten voran! Wie gut, dass das Wetter so toll mitspielt!

Seid gespannt, was noch alles passiert!

 

Heute haben wir ein Experiment für euch! Nein! Herr Heselmann hat ein Experiment für euch! Wie wäre es, wenn ihr eure eigenen Kristalle züchtet? Schaut hier, wie es geht:

Für die Bastelkinder unter euch hat Frau Wenzel, die dienstags die Kunst-AG leitet, auch noch ein paar Ideen für euch. Hier kommen gleich zwei schöne und auch ein bisschen lustige Ideen:

Kreativ bleiben 1

Kreativ bleiben 2

Viel Spaß euch!! Und bis morgen!

 

06.04.2020
Tag 22 der Schulschließung – oder: Corona kennt keine Ferien – wir machen weiter!

Liebe Schulgemeinde,

wir hoffen, alle haben die Ferien gut gestartet! Da hier immer noch so viel passiert und wir noch so viele tolle Ideen haben, haben wir uns dazu entschlossen, das Tagebuch einfach weiterzuführen!

Zu aller erst müssen wir noch ein letztes Rätsel auflösen! Erinnert ihr euch an das Quadrate-Bild von Herrn Heselmann? Wenn nicht, schaut nochmal am 27.03.2020. Das schien sein schwierigstes Rätsel zu sein! Die richtige Antwort lautet:

40 Quadrate!!!

Hast du es rausgefunden? Schau nochmal genau!

 

Nicht nur der Vormittag vermisst euch Goethekinder ganz arg. Auch der Nachmittag ist einsam. Daher heute mal ein Foto mit lieben Gruß vom Nachmittag:

Und für die Ganztagskinder und deren Eltern gibt es noch einen Brief dazu. Hier findet ihr wichtige Telefonnummern und weitere Infos, sowie auch ein paar Basteltipps. Für die ganz Fitten gibt es als 2. noch ein Schätzrätsel. Mal schauen, wie gut ihr euch noch an euern Ganztag erinnert! Da das Schulleitungsbüro nicht mehr täglich besetzt ist, dürft ihr eure Antworten und Fotos eurer Basteleien schicken an: mona.rochna@ska-darmstadt.de

Elternbrief – Ganztag des SKA

Schätzfragen – Ganztag

 

Bevor es morgen mit weiteren Basteltipps und spannenden Experimenten weitergeht, hier noch ein paar Fotos von unserer großen Bastelei auf dem Schulhof! (-: Die Schulhofsanierung kann tatsächlich weitergehen und wir sind fleißig bei der Arbeit! Schaut mal her:

Hier baggert die Chefin selbst!

Wann hat man schon mal so eine Gelegenheit??

Wenn wir uns wiedersehen, könnt ihr mal schauen, ob ihr die weise Eule findet! Die hat dann bei uns auf dem Hof ihr Zuhause gefunden…

 

 

Ihr seht, es ist immer noch viel los! Und wie wir sehen, seid auch ihr daheim noch fleißig! Ihr malt und bastelt, treibt Sport und tanzt! Das ist schön zu sehen!

 

Und zum Schluss noch ein wichtiger Apell:

Die Sonne scheint und es ist tolles Wetter! Damit wir uns aber bald wiedersehen können, müssen wir uns dennoch alle an die Schutzmaßnahmen halten und so wenig direkte Kontakte wie möglich stattfinden lassen! Damit euch dabei nicht die Decke auf den Kopf fällt und ihr trotz der Kontaktsperre so fröhlich bleibt wie wir hier, gibt es heute extra für euch: ein Video zu Überbrückung der Coronakrise! (-:

 

Bleibt stark – bleibt gesund!

 

Tag 19 der Schulschließung

Heute war der Tag des Monatsrituals! …aber keiner war da… „Hmm“, haben wir uns gedacht. „Was machen wir denn jetzt?“ Es muss eine Lösung her!

Also haben unsere Musiklehrkräfte ein neues Lied des Monats ausgesucht. Es geht um Frühblüher – die Blumen, die uns derzeit das Leben und den Blick aus dem Fenster versüßen. Sogar in das Schulleitungsbüro hat sich ein Frühblüher gewagt. Da freuen wir uns sehr! (-:

Familie Thöne hat uns das Monatslied mit Instrumenten und Gesang eingespielt: Henri Gesang, Anna- Cello, Philipp -Cajon , Mirjam – Klavier und Gesang – Danke euch! Das wärmt unsere Herzen! Und nun alle mit üben!

 

Hier zu gibt es auch noch eine Aufgabe:

Wer möchte darf zu unserem neuen Monatslied ein schönes Bild malen. Sucht euch einen Früblüher aus und malt ihn auf ein Din a4 Papier. Schreibt noch eueren Namen und eure Klasse dazu und schickt ein Foto davon. Wir sammeln die Bilder und legen sie am Ende als einen Film unter unsere Musik – dann haben wir unser eigenes Musikvideo mit euren Bildern gemacht 🙂

 

Zum Monatsritual gehört aber ja mehr! Wie lief es denn mit unseren Mottos?

Frau Sütterle hat alleine SV-Sitzung gemacht und überlegt, wie es in letzter Zeit so war… und sie hat festgestellt:

  • Sie hat keine Kinder gehört, die sich, in welcher Sprache auch immer, beschimpft haben!
  • Und es gab kein Kind, das laut und rennend in die Pause gelaufen ist!

Also konnte sie beide Kugeln in unsere Kugelsäule werfen! (-:

Das neue Monatsmotto lautet: „Morgens ziehe ich meinen Schlafanzug aus.“ Gebt uns Rückmeldung wie es klappt!

 

02.04.2020 
Tag 18 der Schulschließung

Heute war hier so einiges los!

Wir haben die Notbetreuung für die Zeit der Ferien organisiert! Das waren nochmal mehr Telefonkonferenzen als sowieso!! Alle Informationen hierzu sind zu finden unter: Wichtige Infos.

 

Und, seid ihr schon richtig fit nach den Bewegungsaufgaben der Woche? Hier kommt der Auftrag für heute:

 

Das kann aber auch ganz schön verwirrend sein! Für die kleinen Turnkinder unter euch hat Frau Boniatowsky ein Video zur perfekten Rolle vorwärts aufgenommen! Bekommt ihr das genauso gut hin?

 

01.04.2020
Tag 17 der Schulschließung

Heute ist der 1. April – der Tag für Scherze jeder Art! Also schickt eure Lieben in den April und spielt ein paar Streiche! Wir tun das heute mal nicht… Da hat die Schulschließung für uns Lehrkräfte und die Schulleitung auch mal einen Vorteil: man wird nicht von 400 Kindern veräppelt! (-;

Heute kommen wieder verschiedene Dinge zusammen:
1.  das Sportprogramm heute mit folgender Übung – kein Aprilscherz!

 

2. Was passiert da im Großgruppenraum?

Ah! Herr Baridon-Schmitt baut neue Bänke! Danke schön! Und ein Dank auch an den Förderverein, der diese Aktion unterstützt!

 

3. Und was steht da auf der Treppe??


Seit dem 21.03.2020 sind emsige Lehrkräfte inklusive Familie (von der Tochter bis zur 94-jährigen Mutter) dabei, Mund- und Nasenschutzmasken zu nähen. Wir haben eine Sammelstelle im Treppenhaus (Zugang Sporthalle) eingerichtet, aus der Frau Nebhuth die Masken regelmäßig abholt. Die Masken gehen auf Nachfrage an Einrichtungen, die in der häuslichen Pflege oder auch bei der Dialyse arbeiten.

Wenn auch Sie solche Mund- und Naseschutze nähen möchten, gibt es hier eine Anleitung:

Schnittmuster und Anleitung für Mund- und Nasenschutz

Gerne dürfen Sie diese auch in unserer Sammelstelle abgeben.

 

31.03.2020
Tag 16 der Schulschließung

Liebe Schulgemeinde!

wie wir sehen sind einige Kinder schon mit dem Tanzvideo aktiv! Hier ein Foto aus dem heimischen Tanzstudio:

 

Heute wird es noch etwas kniffeliger! Schafft ihr folgendes Fingerspiel – ohne Knoten in die Finger zu bekommen! (-:

Das ist gar nicht so leicht!

 

Nun nochmal zu den Rätseln der letzten Woche. Wir merken, dass euch die Möhrchen-Aufgabe nicht so zugesagt hat. Oder hat vielleicht doch jemand es gelöst und wartet nun sehnlichst auf die Antwort??? Na gut…

 

Am Donnerstag müssen frische Möhrchen her! Wobei zu überlegen wäre, ob die Möhrchen nach so langer Zeit noch gut sind…

 

Aber was ist nun, wenn die Rätsel zu schwer sind und die Bewegungsaufgaben auch nicht so deinem Geschmack entsprechen? Dann haben Goetheschüler weitere Ideen für dich! Mach’s doch mal wie Lukas: Er hat sich überlegt, ganz viel über Afrika herauszubekommen:

Findest du auch etwas über ein anderes Land oder gar einen ganzen Kontinent heraus? Welche Tiere wohnen hier? Was isst man typischerweise? Welche Sprache spricht man? Wie sieht die Landschaft aus?

 

Oder mach doch mal einen Basteltag und bastle Osterkörbchen – ein bisschen Quatsch muss schon auch dabei sein (-:

Nun habt einen schönen Nachmittag! Bis morgen!

 

30.03.2020
Tag 15 der Schulschließung

Die Woche startet wieder mit viel Sonnenschein – aber bitterkalt… Hatten wir das nicht schon einmal??

Diese Woche soll es ganz sportlich zugehen! Jeden Tag gibt es 1-2 Bewegungsaktionen, die ihr prima Zuhause mitmachen könnt:

 

Und ein Video wäre doch auch mal wieder toll! Du bist tänzerisch motiviert? Dann raus aus den Pantoffeln und rein in die Dance-Moves! Frau Braun und Frau Heilmann haben etwas für euch vorbereitet:

Und hier gibt’s die passende Anleitung:

Anleitung Dance Monkey

 

Ein paar Kinder haben in der letzten Woche auch beim Füße-Rätsel mitgemacht! Die richtige Lösung? Pina hat’s notiert (wenn kein Schulbetrieb ist, darf man Lösungen auch mal mit Textmarker schreiben…)

Richtig! Die Tauben haben zusammen mehr Beine! Ein großes Lob an alle, die es herausbekommen haben!

 

27.03.2020
Tag 12 der Schulschließung

Liebe Schulgemeinde,

wir haben die 2. Woche gemeistert!

Habt ihr  probiert, den Regenbogen mit den Füßen zu malen? Das war gar nicht so leicht! … Wir freuen uns, wenn wir auf dem Heimweg einige Regenbögen entdecken. (-:

Frau Britz und Frau Sütterle waren heute im „Schulgarten“ am Vermessen: Hat alles so Platz, wie geplant? Und ja, es schaut gut aus! Hier ein kleiner Einblick:

Dann können wir nun die Materialien bestellen, die wir hoffentlich bald gemeinsam aufbauen werden!

Herr Heselmann ist begeistert, dass ihr das Töchter-Rätsel gelöst habt! Auch für die Beine-Frage gab es schon Rückmeldungen. Aber was ist mit den Möhrchen??

Bevor am Montag die Bewegungswoche losgeht und wir die Denkaufgaben dieser Woche auflösen, hier noch ein Brief mit neuem Rätsel von Herrn Heselmann:

Schafft jemand auch dieses Rätsel zu lösen? Wir sind gespannt!!!

Ein schönes Wochenende! Bleibt gesund!

 

26.03.2020
Tag 11 der Schulschließung

Heute kommen viele Dinge auf einmal!

Beginnen wir von vorne!

1.
Wer von euch hat daheim geknobelt, wie viele Kinder die Mutter „von Herrn Heselmann“ hat?? Einige Ergebnisse kamen bei uns an! Und das richtige Ergebnis lautet…

Das hat Ezgi auf den Punkt gebracht! Viele richtige Lösungen kamen per Mail, per Foto und auch mit der Post bei uns an! Toll gemacht ihr Lieben!

2.
Heute ging es weiter mit unserer Schulhoferneuerung! Ein kleiner Hahn, der Leben schenkt… Hier seht ihr den Außenhahn, über den wir mit einem Schlauchwagen Wasser für unseren Schulgarten zapfen können.

Die Schulhoferneuerung wird, soweit es geht, auch während der Schulschließung seinen Lauf nehmen. Leider erst mal ohne unsere gemeinsame Unterstützung. Dennoch finden wir es beeindruckend, wie viele Familien gesagt haben „Da machen wir mit!“ – 57 positive Rückmeldungen gab es! Ehrlich gesagt, hatten wir ein solche Resonanz erhofft, aber realistisch doch auch nicht erwartet! Ein großes Dankeschön!!! Nun müssen wir schauen, wie alles weitergeht und wie wir uns nach Corona gemeinsam mit dem Thema Schulhof weiter beschäftigen! Auf alle Fälle wird es gut!

3.
Wir bekommen viele Bilder von euch, was ihr macht, wie es euch geht – und wie sieht es bei uns zuhause aus? Hier nun auch mal ein paar Eindrücke von den Lehrkräften (-:

Wie ihr seht, sind wir fleißig im Homeoffice und basteln an so einigen Aufgaben!! Wir richten uns neu ein: wir führen Telefon-Konferenzen, haben regen Mail-Austausch und arbeiten an neuen Formaten – aber trotz all dem Arrangieren mit der Situation ist doch jeden Tag aufs neue präsent: Die Schule fehlt uns! Ihr fehlt uns – das Kollegium fehlt sich – der Kontakt zu den Eltern fehlt! Daher freuen wir uns um so mehr, wenn wir uns bald gesund wieder sehen!

Deshalb ein bunter Gruß an die ganze Schulgemeinde! Danke Rosa für den Regenbogen!

 

Und zuletzt noch ein neues Rätsel:

(Habt ihr die Möhrchen-Frage schon herausbekommen??)

Wer hat mehr Beine?

Ein Pferd, zwei Kühe, drei Spinnen, vier Hühner und fünf Fische

oder dreiundzwanzig Tauben?

 

25.03.2020
Tag 10 der Schulschließung

Liebe Kinder,

Vor gut einer Woche hätten sich einige Kinder eigentlich zum Mathe-Känguru getroffen und an mathematischen Aufgaben getüftelt. Das ist leider ausgefallen… Aber unsere Köpfe sind doch weiterhin zum Knobeln bereit! Daher hier ein Link auf die Seite von Mathe-Känguru:

Mathe-Känguru

Wenn du auf das Rätsel gehst, bekommst du die Tagesaufgaben der letzten Tage angezeigt. Eher was für die älteren Knobelköpfe – aber für die vielleicht ganz spannend…

Hier das aktuelle Rätsel:

 

Knobeln ist nicht so dein Ding und die Aufgaben sind ganz schön schwer?? Dann versuche es doch mit der Aufgabe:

Male deinen Regenbogen mit Wasserfarben oder Buntstiften oder mit Filzern oder…!

Oder halte den Stift doch mal mit der verkehrten Hand  oder nimm den Pinsel zwischen die Zehen!! (-:

Mach die Welt bunter!

 

Morgen wird das Rätsel von Herrn Heselmann um die Töchter und deren Brüder gelöst!!

 

24.03.2020
Tag 9 der Schulschließung

Liebe Schulgemeinde,

ein paar Lösungsvorschläge zum Rätsel von Herrn Heselmann gab es schon – aber das finden bestimmt noch mehr Kinder heraus! Wir warten mal ab…

Einige Kinder vernetzen sich digital und halten so Kontakt zu ihren Freunden.  Mit Videoanrufen kann man sich sogar sehen und gemeinsam über Dinge quatschen – das geht sogar zu viert! Eine tolle Idee!

Heute gibt es etwas zum Schmökern! Da wir in diesem Schuljahr Partnerschule von Kruschel, der Kinderzeitung des Echos, sind, kommt heute die aktuelle Ausgabe für euch:

Kruschel Kinderzeitung

Viel Spaß damit!

 

23.03.2020
Tag 8 der Schulschließung

Die 2. Woche beginnt bitterkalt, dafür mit blauem Himmel und Sonnenschein!

Wir freuen uns zu lesen, dass es euch gut geht! Ihr seid ja wirklich richtig fleißig!!

Und was macht Frau Sütterle, wenn sie das viele am Schreibtisch sitzen und die Ruhe im Haus unruhig macht? Sie räumt den Keller auf! … War auch mal schön! Das wollte sie seit drei Jahren schon machen! (-;

Aber heute kommt auch noch ein Brief und ein Rätsel von Herrn Heselmann:

Na, wer kann das Rätsel lösen? Ich bin gespannt, ob ihr es rausbekommt!

 

20.03.2020
Tag 5 der Schulschließung

Die Kraft des Humors…

Liebe Schulgemeinde!

Euch kommt es komisch vor, in solchen Tagen an des Monatslied zu denken? Nix da! Wir machen das beste draus! Trübsal blasen hilft nun auch nicht! Also bitte beachtet jeder von euch die Hygienemaßnahmen und Empfehlungen zum sozialen Kontakt!

…und dann lernt unsere Corona-Strophen (-;

Montag geht’s weiter – ab dann mit tollen Denk- und Bewegungsaufträgen!

 

19.03.2020 
Tag 4 der Schulschließung

Heute sind wir nun tatsächlich nur noch ein kleiner Haufen in der Goetheschule – das Kollegium arbeitet in Homeoffice an den schulinternen Lehrplänen, dem Schulprogramm und vielen kleinen und großen Dingen, denen wir in der Zeit nach Corona mehr Aufmerksamkeit schenken wollen!

Warum Homeoffice? Weil wir alle zusammen daran arbeiten müssen, dass sich das Virus nicht ausbreitet! Wir bleiben daheim und haben über PC, Smartphone und das Telefon unsere sozialen Kontakte! Das schaffen wir!

Um so schöner daher, wenn von überall her kleine Botschaften und Bilder kommen! Das gibt Kraft!

 

18.03.2020
Tag 3 der Schulschließung

Liebe Kinder!

heute erreichten uns schon ein paar Nachrichten von euch zuhause! Darüber haben wir uns sehr gefreut! Schön zu sehen, dass ihr fleißig seid und uns auch ein wenig vermisst!  

Aber über all den Corona-Päckchen: Vergesst unser Monatslied nicht! Frau Thöne hat es uns netterweise mit Mann und Anna zusammen eingespielt (-:

Also: Mitsingen, Bewegungen überlegen und ein Bild malen! Auf geht’s!

 

 

 

 

 

17.03.2020
Tag 2 der Schulschließung

Heute kehrte Ruhe ein im Schulgebäude… Aber keine Ferienruhe, sondern eher eine traurige Ruhe. Eine Schule ohne Menschen ist nicht schön.

Dennoch konnten wir die Zeit nutzen und jeder für sich an verschiedenen Dingen arbeiten:

da wurden Klassenräume aufgeräumt und Fachräume nach den neuen Anforderungen der Multifunktionalität neu eingerichtet. Es wurde an Konzepten gearbeitet und  Bänke gestrichen.

Liebe Kinder: Und was macht ihr daheim? Schreibt oder malt uns ein Bild und schickt es uns per Mail zu.

Wir vermissen euch!

 

16.03.2020
Tag 1 der Schulschließung

An der Goetheschule geht es heute Morgen ein letztes Mal trubelig zu!

Um 9 Uhr kommen alle Mitarbeiter der Goetheschule in einem großen Kreis mit viel Abstand im Großgruppenraum zu einer finalen Besprechung zusammen. Die Aufgaben werden verteilt, Übersichten angepinnt, letzte Absprachen getroffen.

Dann geht’s ans Organisieren der Corona-Päckchen: Alle sind fleißig am Zusammenstellen und Ordnen, am Schneiden und Heften. Der Mitarbeiter des Tages? Unser fleißiger Kopierer!

       

Danach geht’s raus in die Sonne – Energie tanken und Päckchen verteilen.

Ein paar Päckchen schicken wir noch mit der Post nach…


 

 

 

 

 

 

Aber wir sagen ein großes Dankeschön für alle, die heute nochmal da waren!

Und allen gute Gesundheit!